Säureschutzbau

saureschutzbau

Aggressive Medien wie pflanzliche und tierische Öle und Fette, Weichmacher, Säuren, Laugen, Lösungsmittel und diverse Salzlösungen (Sulfid, Chlorid, Magnesium oder Magnesium) führen in der Industrie häufig zu Schädigungen von Bauteilen aus Beton, Stahlbeton und Stahl.

 

Entsprechend wird die Anwendung von Säureschutzbeschichtungen oder anders ausgedrückt, des schweren Korrosionsschutzes, zwingend benötigt. Die strengen, gesetzlichen Auflagen zielen dabei in erster Linie auf die Belange des Umweltschutzes hin.

 

Unsere Spezialität im Spektrum des Säureschutzbaus ist die  gewebeverstärkte, ableitfähige Vinylester-Beschichtung. Diese ist widerstandsfähig gegenüber sehr hohen Beanspruchungen. Wir verfügen über zahlreiche Referenzobjekte mit >4000 m2 Fläche im Industrie- und Kläranlagenbau.

 

Bei zusätzlichen hohen mechanischen Beanspruchungen kommt die Auskleidung mit säurefesten Platten zur Anwendung.